Unbürokratische und zügige Abwicklung des Service- / Ersatzteildienstes ist gefordert um kundenseitigen Produktionsstillstand zu vermeiden, zumindest so kurz wie möglich zu halten. Gängige Teile werden im Lager der Merz Aufbereitungstechnik GmbH vorgehalten, spezielle Teile werden in Rücksprache mit dem Kunden als Konsignation mit zeitbefristet bestellt.

Zu den Serviceleistungen zählen im Einzelnen:


Reparatur und Instandhaltungsarbeiten vor Ort beim Kunden

Überarbeitungen von Bauteilen (E/V-Teile) erfordern zusätzliche maschinelle Bearbeitung. Nach Anlieferung wird nach Inspektion ein Angebot der Reparatur/Instandhaltung ausgearbeitet.

Konditionen

Reparatur und Instandhaltungsarbeiten im Hause Merz AT GmbH

Überarbeitungen von Bauteilen (E/V-Teile) erfordern zusätzliche maschinelle Bearbeitung. Nach Anlieferung wird nach Inspektion ein Angebot der Reparatur/Instandhaltung ausgearbeitet.

Konditionen

Montage / Montageüberwachung Maschinen und Anlagen

Lieferungen von Maschinen/ Anlagen setzt die Montage bzw. Montageüberwachung beim Kunden voraus (Turn-key). Die Bereitstellung der Montagehilfsmittel bleibt in der Regel in der Verantwortung der Kunden.

Konditionen

Inbetriebnahme /Inbetriebnahme-überwachung Maschinen und Anlagen

nach abgeschlossener mechanischer und E-technischer Montage erfolgt die Inbetriebnahme in Schritten:

  • Inbetriebnahme ohne Produkt - Funktion der Steuerungstechnik
  • Inbetriebnahme mit Produkt - Einstellung der Parameter analog den versuchen
  • Leistungstest und protokollierte Übergabe an die Produktion

Konditionen

Prozessentwicklung / Anlageplanung

Die Optimierung / Entwicklung von Prozessen der Aufbereitungstechnik setzt intensive, Zusammenarbeit mit dem Kunden voraus. Über gemeinsame Versuchsdurchführungen, Prozessdarstellung (P&ID), Vor-Engeneering (Basic) verbunden mit Ersteinplanung bis Detail-Engeneering (Spezifikation) entsteht eine enger werdende Verbindung zu den Prozessen.

Konditionen